Der Umgang mit unserem Schmerzkörper

Gedanken zum Schmerzkörper

 

Der Schmerzkörper bildet sich durch nicht verarbeitete emotionale Traumata und Verletzungen.
Diese Ansammlung von Schmerzen ist ein schweres Energiefeld, das den Körper und den Verstand besetzt.

Es ist wie ein unsichtbares Wesen mit einer eigenen Persönlichkeit.

Er zeigt sich in zwei Zuständen: ruhend oder aktiv
Der Schmerzkörper kann die meiste Zeit ruhend sein und nur selten aktiv werden. In einem sehr unglücklichen Menschen ist er jedoch die meiste Zeit aktiv.
Er wird häufig in Beziehungen lebendig oder in Situationen, die mit alten Verlusten in Verbindung stehen, mit abgespeicherten körperlichen oder emotionalen Traumata und Verletzungen.
Er kann durch sehr unterschiedliche Reize ausgelöst werden, manchmal reicht schon ein Gedanke aus.
Einige Schmerzkörper sind sehr unangenehm, aber relativ harmlos. Andere wiederum sind wie bösartige und destruktive Dämonen. Einige sind körperlich, viele sind vorwiegend emotional.
Es ist gut auf Verstimmungen und Unruhezustände zu achten, sie können die Vorboten eines Schmerzkörpers sein, der kurz davor ist aufzuwachen.
Er kann sich z.B. als Verärgerung ausdrücken, als Ungeduld, Gereiztheit, schlechte Stimmung, als Wunsch zu verletzen, als Wut, Depression,  Krankheiten, Bedürfnis nach Drama in einer Begegnung oder Beziehung und ähnliches.

Wichtig bei der Entfernung des Schmerzkörpers ist es:
-ihn, sein Entstehen und sein Wirken zu verstehen
-den Suchtcharakter des Schmerzkörpers zu erkennen
-seine Abläufe zu erkennen, die davor meist unbewusst geblieben sind
-immer mehr Zeiten des Nicht-Verurteilens und sich selbst Annehmens einfließen zu lassen
-sich für die achtsame Gegenwärtigkeit zu entscheiden, sich für die Fülle des Lebens zu öffnen
-innere Stärke aufzubauen
-Freude und Begeisterung  ins Leben einzuladen
 
Wenn du dich mit deinem Schmerzkörper und der Befreiung davon näher beschäftigen willst, lade ich dich herzlich ein, eine Einzelsitzung zu buchen oder/und an einem Tagesseminar dazu teilzunehmen. 

Hier der Termin des nächsten Tagesseminars:

 

Termin: 2.5.2020

Zeit:      11- ca. 18 Uhr

Ort:       München, Zitzelsbergerstr. 3/2

UKB     140.-